Neuigkeiten

KADER MIT ARSENAL-TALENT NWAKALI NUN KOMPLETT – RESERVESPIELER FERTIGEN OBERLIGIST MONHEIM 8:0 AB - MEVISSEN HOLZ NEUER DEUTSCHER PARTNER

VVV-Venlo hat sich am letzten Tag der Transferperiode nochmals verstärkt. Vom englischen Spitzenclub Arsenal London kommt das 19-jährige Talent Kelechi Nwakali auf Leihbasis bis Saisonende an die deutsche Grenze. Der nigerianische Nachwuchs-Nationalspieler wurde 2015 bei der U17-Weltmeisterschaft zum besten Spieler des Turniers gewählt während er sein Land als Kapitän zum Weltmeistertitel führte. Kurz darauf sicherte sich Arsenal London für eine Millionenablöse seine Dienste und verlieh ihn in der abgelaufenen Spielzeit an Venlos Lokalrivalen MVV Maastricht, wo er bereits mit 18 Jahren unumstrittener Stammspieler gewesen ist und sich als einer der besten Mittelfeldspieler der Jupiler League entpuppte. Der defensive Mittefeldspieler erwartet in den kommenden Tagen seine definitive Arbeitserlaubnis für die Niederlande und kann nach der Länderspielpause für VVV auflaufen. VVV Sportdirektor Stan Valckx ist stolz auf seinen letzten Neuzugang der Transferperiode: „Kelechi stand schon länger auf unsrer Wunschliste, es ist klasse, dass wir am Deadline-Day der Transferperiode doch noch alles finalisieren konnten."

 

Das Transferfenster in den meisten europäischen Ligen hat sich am heutigen Donnerstag geschlossen, damit ist nun auch der Kader des VVV-Venlo für die Eredivisie-Saison 2017/18 vollständig. Neun Abgängen stehen zwölf Neuzugänge gegenüber, insgesamt umfasst das Team des VVV-Venlo 21 Profis, fünf Amateure und dahinter noch sieben Nachwuchsspieler. Ein Kaderüberblick:

 

Tor:

Lars Unnerstall (27, NEU, Fortuna Düsseldorf)

Delano van Crooij (26)

Sem Custers (17, Amateur)

 

Abwehr:

Jerold Promes (33)

Nils Röseler (25)

Damian van Bruggen (21, NEU (Leihe), PSV Eindhoven)

Leroy Labylle (26, NEU, MVV Maastricht)

Roel Janssen (27)

Moreno Rutten (24)

Tristan Dekker (19)

 

Mittelfeld:

Danny Post (28)

Clint Leemans (21)

Terry Antonis (23, NEU, PAOK Saloniki)

Johnatan Opoku (27)

Mink Peeters (19, NEU (Leihe), Real Madrid)

Kelechi Nwakali (19, NEU (Leihe), Arsenal London)

Roy Gielen (19, NEU, eigene Jugend, Amateur)

Jeffrey Rijkers (18, NEU, eigene Jugend, Amateur)

 

Sturm:

Tarik Tissoudali (24, NEU (Leihe), AC Le Havre)

Torino Hunte (26)

Vito van Crooij (21)

Lennart Thy (25, NEU (Leihe), Werder Bremen)

Ralf Seuntjens (28)

Etienne Amenyido (19, NEU (Leihe), Borussia Dortmund)

Lugman Bezzat (20, Amateur)

Juul Respen (18, NEU, eigene Jugend, Amateur)

 

Im erweiterten Kader: Bram Verbong (Tor, 17), Moos Hendrix (Abwehr, 18), Martijn Samson (Abwehr, 17), Dion van Horne (Abwehr, 18), Stan van Dijck (Abwehr, 16), Paul Wienhoven (Mittelfeld, 17), Kay van der Vorst (Sturm, 16)

 

Abgänge: Cendrino Misidjan (28, FC Dordrecht, Jupiler League), Tim Receveur (25, De Graafschap Doetinchem, Jupiler League), Leandro Resida (27, RKC Waalwijk), Joey Sleegers (22, NEC Nijmegen, Jupiler League), Maarten de Fockert (22, Go Ahead Eagles Deventer, Jupiler League), Evren Korkmaz (20, FC Den Bosch, Jupiler League, Leihe), Rintaro Tashima (20, Dynamo Zagreb, Kroatien), Gedion Zelalem (20, Arsenal London, England, Leihende), Roy Oomen (19, SV Venray, 5. Liga)

 

Am gestrigen Abend absolvierte VVV-Venlo vornehmlich mit Reservespielern ein Testspiel gegen den deutschen Oberligisten (5.Liga) 1. FC Monheim. Die Partie diente in der Länderspielpause dazu einigen Akteuren aus der zweiten Reihe Spielpraxis zu verleihen. Am Ende setzten sich die Grenzstädter in einer einseitigen Partie deutlich mit 8:0 gegen das Team aus Monheim durch. In Abwesenheit der geschonten Kräfte Lars Unnerstall, Lennart Thy, Danny Post, Vito van Crooij, Johnatan Opoku, Roel Janssen, sowie der auf Länderspielreise befindlichen Damian van Bruggen, Etienne Amenyido und Mink Peeters erzielten Tarik Tissoudali (4), Clint Leemans, Ralf Seuntjens und Lugman Bezzat die Treffer für VVV. Die Partie wurde über lediglich 80 Minuten ausgetragen, da der erste Spielabschnitt nach gut einer halben Stunde aufgrund eines heftigen Gewitters frühzeitig abgebrochen, allerdings dann nach 20 Minuten mit der zweiten Hälfte fortgesetzt werden konnte.

 

Mit Eingang der neuen Saison darf VVV-Venlo auch weitere deutsche Partner in seinem Business-Netzwerk begrüßen. Einer der neuen Partner ist die Firma Mevissen Holz aus Viersen. Das Traditionsunternehmen mit 12 Mitarbeitern und einer Betriebsgröße von 23.000 m² bezeichnet sich selbst als lagerhaltender Groß- und Einzelhandel mit dem Schwerpunkt auf Nadel- und Laubschnitthölzern. Zum Sortiment von Venlos neuestem Partner gehören Hölzer für den Bau, als Verpackungsmaterial, sowie für die Gartengestaltung. Aber auch Exotenhölzer für den Fenster- Terrassen- und Brückenbau gehören neben Schnitt- und Rundhölzern zur Angebotspalette. Zu den Spezialitäten von Mevissen Holz gehören das Imprägnieren für Hoch- und Gartenbau mit chromfreiem Salz, sowie Feuerschutzimprägnierungen und allgemeine Holzbearbeitungen. Geschäftsführer Herbert Mevissen gibt sich als überzeugter Europäer: „Uns ist schon lange klar, dass der Friede zwischen Völkern mehr Chancen hat, wenn auch viele private und wirtschaftliche Kontakte zu Nachbarländern bestehen. Seit Jahrzehnten kaufen wir bei verschiedenen niederländischen Lieferanten. Als neuer Netzwerk-Partner und Mitglied im Business-Club des VVV-Venlo erhoffen wir uns Kontakte mit niederländischen Unternehmen, so dass wir gemeinsam unsere Region grenzübergreifend stärken. Und was verbindet die Menschen nahezu weltweit? Der Fußball!"

Die Zusammenfassung des Spiels vom vergangenen Wochenende gegen Ajax Amsterdam ist nun auch online zu sehen:https://www.youtube.com/watch?v=wUuymQniXuM

Am kommenden Wochenende ist Länderspielpause in den europäischen Profiligen, weiter geht es für VVV-Venlo deshalb am Sonntag den 10.09.2017 um 16.45 Uhr mit einem Auswärtsspiel beim FC Groningen.

Website partners Agro Lingua - Lef - Systemec