Menu

VVV-Venlo kauft Mlapa und Kum

woensdag 27 juni 2018

Am heutigen Abend beginnen die Profis des VVV-Venlo ihre Vorbereitung auf die kommende Eredivisie-Saison 2018/19 mit einem öffentlichen Training im Seacon Stadion – De Koel. Mit dabei sein wird dann auch der neue Mittelstürmer der Grenzstädter, der kurz zuvor der Öffentlichkeit präsentiert wurde – Peniel Mlapa. Der 27-jährige Deutsche wurde im afrikanischen Togo geboren, kam allerdings bereits mit zwei Jahren nach Deutschland. Dort begann er seine Profikarriere bei 1860 München, wo er bis zur U19 alle Jugendteams durchlief und auch seine ersten Einsätze für das damalige Zweitligateam verbuchen konnte. Der 1,93 große Offensivakteur wechselte daraufhin in die 1. Bundesliga zur TSG Hoffenheim und zwei Jahre später, 2012 für rund drei Millionen Euro zu Borussia Mönchengladbach. Bei seinem Debüt für Mönchengladbach traf er in der Europa-League kurz nach seiner Einwechslung zum 2:0 gegen Olympique Marseille. 2014 zog es Mlapa in die zweite Bundesliga, wo er seit dem für den 1.FC Nürnberg, VfL Bochum und zuletzt Dynamo Dresden aktiv gewesen ist. Insgesamt bestritt Venlos neuer Stürmer bisher 79 Bundesliga-Spiele ( 8 Tore), sowie 130 Zweitligaspiele ( 26 Tore). Parallel kam er in 31 Nachwuchsländerspielen für Deutschland zum Einsatz, in denen Mlapa neun Tore gelangen. 2017 entschied sich der gebürtige Togolese dafür, für den Togo aufzulaufen und kam seit dem auf sechs Länderspieleinsätze. Mlapa wechselt zunächst für ein Jahr auf Leihbasis von Zweitligist Dynamo Dresden nach Venlo, VVV besitzt allerdings anschließend eine Kaufoption. Sportdirektor Stan Valckx: „Wir freuen uns sehr, dass die Verpflichtung von Peniel geklappt hat. Er ist ein physisch starker Stürmer, beidfüßig und mit Zug zum Tor. Eine echte Verstärkung.“

Neben Lars Unnerstall, Nils Röseler und Peniel Mlapa verstärkt ab sofort auch Christian Kum die deutsche Fraktion beim VVV-Venlo. Der 32-jährige Innenverteidiger verbrachte seine gesamte sportliche Karriere allerdings in den Niederlanden. Kum verfügt über eine Erfahrung aus mehr als 250 Eredivisie-Einsätzen für ADO Den Haag, den SC Heerenveen, FC Utrecht und Roda Kerkrade. Bereits zu seiner Zeit bei ADO Den Haag spielte der flexibel einsetzbare Defensivspieler unter Trainer Maurice Steijn. Der gebürtige Frankfurter wechselt ablösefrei vom Lokalrivalen Roda Kerkrade nach Venlo. Sportdirektor Stan Valckx: „Christian ist sehr erfahren und zudem auf allen Positionen in der Defensive einsetzbar. Er ist ein Vollblutprofi und wir freuen uns, dass es mit der Verpflichtung geklappt hat. Er erhält bei uns einen Vertrag bis zum Saisonende.“

Nicht mehr mit dabei sein werden Lennart Thy, Romeo Castelen, Torino Hunte, Jens Janse, Emil Jakobsen und Lugman Bezzat. Während der deutsche Stürmer Thy nach seiner einjährigen Leihe zurück zum Bundesligisten Werder Bremen geht, ist die Zukunft von Romeo Castelen, Torino Hunte und Jens Janse noch ungewiss. Ihre jeweils auslaufenden Verträge wurden von Venloer Seite aus nicht verlängert. Leihspieler Emil Jakobsen kehrt nach England zu seinem Heimatclub Derby County zurück, Nachwuchsspieler Lugman Bezzat, der in der abgelaufenen Saison ohne Einsatz blieb wechselt nach Belgien zu Sporting Hasselt.

VVV-Venlo startet somit mit 18 Profispielern, sowie drei Nachwuchsakteuren in die Saisonvorbereitung. Der aktuelle Kader der Grenzstädter im Überblick:

Tor: Lars Unnerstall, Delano van Crooij, Bram Verbong

Abwehr: Jerold Promes, Nils Röseler, Damian van Bruggen, Christian Kum, Moreno Rutten, Tristan Dekker, Roel Janssen, Leroy Labylle, Evren Korkmaz, Stan van Dijck (Jugend)

Mittelfeld: Danny Post, Clint Leemans, Johnatan Opoku, Evert Linthorst (Jugend), Simon Janssen (Jugend)

Sturm: Peniel Mlapa, Ralf Seuntjens, Vito van Crooij

Für weitere Informationen oder Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

mf2