Menu

Clubhelden spenden Dauerkarten

vrijdag 19 juni 2020

Mit einer besonderen Aktion hat die soziale Stiftung des VVV-Venlo, die VVV Foundation, prominente Ex-Spieler des VVV-Venlo begeistern können. In Venlo und Umgebung leben viele Familien unterhalb der Armutsgrenze und müssen täglich mit den Herausforderungen des Lebens kämpfen. Leidtragende dieser Situation sind häufig die Kinder dieser Familien, denen schöne Freizeitaktivitäten, die für die meisten Freunde zur Normalität gehören, versagt bleiben. Oft ist sich die Gesellschaft dieser Problematik gar nicht bewusst und die derzeitige Corona-Situation hat die Stellung der ärmeren Familien zudem nicht gerade verbessert. Im Projekt „VoorVechters / VorKämpfer“ haben sich die ehemaligen VVV-Spieler Keisuke Honda, Lee Cattermole, Nordin Amrabat, Ahmed Musa, Maya Yoshida und Bryan Linssen als erste für diese Kinder eingesetzt und Dauerkarten gekauft, die den sozial schwachen Kindern zukommen.

Aber auch VVV-Ikone und Co-Trainer Jay Driessen und Leih-Stürmer Oussama Darfalou haben bereits mitgemacht. VVV-Geschäftsführer Marco Bogers: „Keisuke, Lee und Bryan sind die ersten VoorVechter, die sofort ihre Bereitschaft signalisiert haben, den ärmsten Kindern der Region etwas Gutes tun zu wollen und zahlreiche Dauerkarten gekauft haben. Viele weitere ehemalige Spieler haben auch schon Interesse bekundet mitzumachen und haben bereits nachgezogen.“ Aber auch für Unternehmen, Privatpersonen, oder Organisationen ist es von nun an möglich ein VoorVechter zu werden.

Für 190,30 € ist es ab sofort möglich eine soziale Dauerkarte des VVV-Venlo zu erwerben. Die VVV Foundation sorgt anschließend dafür, dass diese auch den bedürftigsten Kindern zu Gute kommt. Selbstverständlich werden alle Personen, Unternehmen und Organisationen, die sich dieser Aktion anschließen an das Projekt gekoppelt und auch den diversen Kommunikationsplattformen des VVV-Venlo genannt. Mitmachen kann man ganz einfach online unter: https://www.vvv-venlo.nl/nl/voorvechters

 

mf2