Menu

Dekker und Verbong verlängern

maandag 5 juli 2021

Mit Hicham Acheffay ( 20 ) stellt sich derzeit ein Spieler im Probetraining des VVV-Venlo vor. Der Marokko-Niederländer entstammt der Nachwuchsabteilung von Vitesse Arnheim, wechselte 2019 zum FC Utrecht, wo er seine Einsätze allerdings in der zweiten Mannschaft in der Keuken Kampioen Divisie absolvierte. In 46 Auftritten gelangen ihm dabei 18 Scorerpunkte, was ihm im Januar diesen Jahres einen Transfer zum schweizer Club Grashoppers Zürich ermöglichte. Nun hat er die Gelegenheit sich bei VVV-Venlo zu empfehlen.

Darüber hinaus stellt sich mit dem 19-jährigen Yannick Leliendal derzeit ein zweiter Testspieler bei VVV vor. Der Außenverteidiger stammt aus der Nachwuchsabteilung des belgischen Top-Clubs KRC Genk und absolvierte für die belgische U16 und U17 Nationalmannschaft bereits elf Länderspiele, bevor er seit 2019 zu vier Einsätzen für die niederländische U17 und U18 Nationalmannschaft kam, da er beide Nationalitäten besitzt.

Tristan Dekker ( 23 ) bleibt VVV-Venlo auch nach dem Abstieg erhalten. Bereits seit fünf Jahren trägt der mehrmalige niederländische Nachwuchs-Nationalspieler das gelb-schwarze Trikot und kam in dieser Zeit zu 78 Einsätzen, wovon 44 in der Eredivisie. Rechtsverteidiger Dekker erhält einen Vertrag bis 2023 und ist stolz auf diese Verlängerung: „Ich fühle mich hier absolut wohl und VVV ist mein Verein geworden. Ich freue mich darauf meine bisherigen Erfahrungen hier an neue und junge Spieler weitergeben zu können und diese mit dem besonders familiären Gefühl dieses Vereins vertraut machen zu können. Auf dem Platz möchte ich dies auch ausstrahlen und ich bin sicher, dass wir mit dieser Mentalität in der kommenden Saison viel erreichen werden.“ VVV-Sportdirektor Stan Valckx: „Tristan kennen wir natürlich überaus gut. Ein guter Verteidiger, schnell und voller Motivation. Er ist erst 23 Jahre alt, aber doch schon ein erfahrener Spieler in unserer Mannschaft. Er weiß auch was auf Zweitliganiveau notwendig ist, kennt Auf- und Abstieg. Wir sind froh, dass er weiterhin für VVV-Venlo spielt.“

Unterdessen hat auch VVV-Reserve-Keeper Bram Verbong ( 21 ) seinen Vertrag an der deutschen Grenze bis 2023 verlängert. Das Eigengewächs ist bereits seit 2018 Teil des Profikaders und bleibt nun weiterhin bei seinem Heimatclub. VVV-Sportdirektor Stan Valckx: „Bram ist ein echtes Kind des Vereins. Er entwickelt sich von Jahr zu Jahr weiter, auch wenn es für einen Torhüter natürlich immer schwer ist an Spielpraxis zu kommen, da nur eine Position dafür frei ist. Wir sind sehr zufrieden mit der Einstellung und Mentalität von Bram.“ Auch der Torhüter selbst freut sich weiterhin Teil seines Clubs zu bleiben: „Ich freue mich sehr über meine Vertragsverlängerung. Ich bin sehr motiviert was die Zukunft angeht.“

Die Saisonvorbereitung des VVV-Venlo in der Übersicht:

27.06 – 11.00 Uhr – Trainingsauftakt – Covebo Stadion – De Koel

06.07 – 19.00 Uhr – Testspiel SV Venray ( 6. Liga) – VVV-Venlo – Sportpark De Wieen, Venray

09.07 – 19.00 Uhr – Testspiel UNA Zeelst ( 4. Liga) – VVV-Venlo, Sportpark Dijckerhof, Reuver

12.07 – Start Trainingslager, Parkhotel Horst

15.07 – 19.00 Uhr – Testspiel SV Straelen (Regionalliga, Deutschland) – VVV-Venlo, Stadion an der Römerstraße, Straelen

16.07 – Ende Trainingslager, Parkhotel Horst

23.07 – 19.00 Uhr – Testspiel VVV-Venlo – Helmond Sport (Keuken Kampioen Divisie), Covebo Stadion – De Koel

30.07 oder 31.07 – Saisoneröffnungsspiel um den Herman Teeuwen Memorial Pokal (Gegner noch offen), Covebo Stadion – De Koel

08.08 – 14.30 Uhr – 1.Spieltag Keuken Kampioen Divisie: VVV-Venlo – NAC Breda, Covebo Stadion – de Koel

 

mf2