Menu

Hohe Niederlage bei Ajax Amsterdam

zondag 3 februari 2019

„Wir haben hier gut begonnen und es die erste Halbzeit auch vernünftig gemacht. Leider fehlte uns in der Offensive der Glaube an uns selbst. Wir hatten zu viel Respekt vor Ajax. Nach der Pause zeigt Amsterdam, warum sie zurecht Bayern München zweimal ein Remis abgerungen haben und in einer Woche im Champions-League Achtelfinale gegen Real Madrid antreten.“ so ein enttäuschter VVV-Trainer Maurice Steijn. Ohne den kurzfristig ausgefallenen Johnatan Opoku, am zurückliegenden Wochenende noch zweifacher Torschütze, traten die Schwarz-Gelben in der ausverkauften Johan Cruijff Arena an. Eine erste Chance durch Dolberg parierte Unnerstall glänzend, kurz darauf verließ Jay-Roy Grot bei einem schnellen Konter der Mut, als er 15 Meter freistehend vor dem Tor zu lange zögerte und die Chance verstreichen ließ. Nach einer halben Stunde begann das Publikum des Rekordmeisters unruhig zu werden und erste Pfeifgeräusche waren zu vernehmen.

VVV hatte sein erstes Teilziel erreicht, doch just in dieser Spielphase war es Ziyech, der einen direkten Freistoß unhaltbar zum 1:0 verwandelte ( 35.). Ajax dominierte die Partie, doch VVV ließ wenige Großchancen zu und war durch den Spielstand noch in absoluter Schlagdistanz. Das sollte sich im zweiten Durchgang allerdings schlagartig ändern. Kurz nach Wiederanpfiff traf Dolberg aus kurzer Distanz zum 2:0 ( 52.). Als Dusan Tadic einen Abpraller wenige Zeigerumdrehungen später zum 3:0 verwertete, war die Partie endgültig entschieden ( 60.). Venlo beschränkte sich darauf, keine allzu hohe Niederlage zu kassieren und mauerte gegen ein nun spielfreudiges Top-Team aus Amsterdam. Dies gelang bis fünf Minuten vor dem Ende auch, doch dann brachen alle Dämme. Die eingewechselten Neres ( 85.), Huntelaar ( 87.) und letztlich noch van de Beek ( 90.+2 ) schraubten das Ergebnis auf 6:0 hoch.

Ajax Amsterdam - VVV-Venlo 6-0 ( 1-0 )
Tore: 35. Ziyech 1-0, 52. Dolberg 2-0, 60. Tadic 3-0, 85. Neres 4-0, 87. Huntelaar 5-0, 90.+2 van de Beek 6-0Zuschauer: 52.900

 Ajax Amsterdam: Onana, Kristensen, De Ligt, Blind, Tagliafico ( 63. Sinkgraven), Schöne, van de Beek, de Jong, Ziyech, Dolbrg ( 82. Huntelaar), Tadic ( 72. Neres)

VVV-Venlo: Unnerstall, Rutten, Promes ( 66. van Bruggen), Röseler, Janssen, Seuntjens, Post, Susic, Joosten ( 70. van Ooijen), Mlapa, Grot

 Nach 20 Spieltagen liegt VVV-Venlo mit 26 Punkten auf dem achten Tabellenplatz. Das kommende Eredivisie-Duell steigt am Samstag ( 09.02.2019, 20.45 Uhr) im heimischen Covebo Stadion – De Koel gegen den aktuellen Tabellenneunten Willem II Tilburg.

mf2