Menu

Knappe 1:2 Niederlage beim FC Groningen

zondag 1 november 2020

„Wir haben uns leider nicht mit einem Punkt belohnt, aber vor allem unser Auftritt in der zweiten Halbzeit, sollte uns Mut für die kommenden Wochen machen.“ so resümierte VVV-Trainer Hans de Koning die knappe 1:2 Niederlage beim FC Groningen am Samstagabend. Ohne den gesperrten Christian Kum, sowie den angeschlagenen Lukas Schmitz und die erkrankten Josua John und Ante Coric musste Venlo im hohen Norden antreten. Auf der Seite der Gastgeber fehlte Starspieler Arjen Robben verletzungsbedingt. Venlo startete überraschend Offensiv in die Partie, doch eine gute Chance von Machach verfehlte ihr Ziel nur knapp. Auf der anderen Seite jubelten die Hausherren nach einer guten Viertelstunde, doch der Treffer von van Kaam wurde durch den Videoschiedsrichter aberkannt. Arjan Swinkels wurde bei der Entstehung des Treffers gefoult. Ausgerechnet Ex-VVVer Patrick Joosten war es dann allerdings, der den Favoriten in Führung brachte. Mit einem platzierten Schuss aus der Drehung ließ er Thorsten Kirschbaum im Tor des VVV chancenlos ( 26.). Es entwickelte sich eine offene, allerdings auch chancenarme Resthalbzeit in der Vito van Crooij für Venlo und Larsen für Groningen keinen weiteren Treffer erzielen konnten.

Nach dem Seitenwechsel ging VVV stärker in die Offensive und wurde dafür schnell bestraft. Larsen rundete einen sauber vorgetragenen Konter zum 2:0 ab ( 48.). Venlo versuchte in der Folge den Anschlusstreffer zu erzielen und dabei allerdings auch nicht zu offensiv zu agieren, um das Spiel nicht frühzeitig entschieden zu wissen. Allerdings fiel dieser Anschlusstreffer zu spät. Torjäger Georgios Giakoumakis erzielte der Fallrückzieher in der Nachspielzeit das 2:1 und so blieb es am Ende lediglich ein schwacher Trost, dass Venlos griechischer Stürmer sich derzeit Top-Torjäger der Eredivisie nennen darf, da die Grenzstädter die Begegnung mit 1:2 verloren.

FC Groningen - VVV-Venlo 2-1 ( 1-0 )
Tore: 1:0 Joosten ( 26.), 2:0 Larsen ( 48.), 2:1 Giakoumakis ( 90.+4 )

FC Groningen: Padt, Dankerlui, Dammers, Itakura, van Hintum, Matusiwa, El Messaoudi, van Kaam ( 46. Lundqvist),Da Cruz ( 60. El Hankouri), Larsen ( 90. Balk), Joosten ( 75. Gudmundsson)

VVV-Venlo: Kirschbaum, Pachonik,( 49. Van Dijck), Gelmi, Swinkels, Schäfer, Linthorst, Post, Janssen ( 62. Arias), Machach ( 62. Hunte), Giakoumakis, van Crooy

mf2