Menu

Knappe Testniederlage in Tilburg

maandag 17 augustus 2020

Im Treffen zweier Eredivisie-Clubs hat VVV-Venlo beim diesjährigen UEFA-Europa-League-Teilnehmer Willem II Tilburg eine knappe 1:2 Niederlage kassiert. Trainer Hans de Koning gönnte den vier Neuzugängen Lukas Schmitz, Arjen Swinkels, Guus Hupperts und Jafar Arias einen Platz in der Startelf und auch Testspieler Joshua John durfte von Beginn an ran. Der 31-jährige Außenstürmer begann seine Karriere bei Sparta Rotterdam und dem FC Twente Enschede für die er in Total auf rund 140 Erst- und Zweitliga-Spiele in den Niederlanden kam. Seine erfolgreichste Zeit hatte er anschließend beim FC Nordsjaelland in Dänemark, mit dem er auch in der UEFA-Champions-League aktiv gewesen ist. Anschließend zog es ihn zu Bursaspor in die türkische SüperLig, bevor er zuletzt für Kaysar Kyzylorda in Kasachstan aktiv gewesen ist. Der ehemalige niederländische U21-Nationalspieler ist zudem Auswahlspieler Arubas. Im Laufe des zweiten Durchgangs erhielt auch der zweite Testspieler, Tom Plezier ( 23 ) Einsatzzeit. Der großgewachsene Linksverteidiger ging als Nachwuchsspieler zum englischen Club Swansea City und war die letzten beiden Jahre für NEC Nijmegen und NAC Breda aktiv.

 Venlo begann die Partie druckvoll und Neuzugang Jafar Arias gelang nach vier Minuten beinahe das frühe 0:1, doch sein Versuch nach Flanke vom zweiten Neuen, Guus Hupperts, landete am Querbalken. Kurz darauf verfehlte ein Fernschuss von Youngster Simon Janssen das Tor des Heimteams nur knapp. Besser machte es Eigengewächs Evert Linthorst in der zehnten Spielminute, der per Kopf nach Hereingabe von Testspieler Joshua John traf. In der Folge versuchte Tilburg seine Offensivbemühungen zu forcieren, doch Venlos Defensive mit Neuzugang Lukas Schmitz stand sattelfest. Kurz vor dem Seitenwechsel hatte Chris Kum Pech, als sein Kopfball von einem Verteidiger auf der Torlinie geklärt werden konnte und so das 0:2 verhindert wurde.

Nach dem Seitenwechsel dauerte es gerade einmal fünfzehn Minuten und die Partie war gedreht. Wriedt überwand Thorsten Kirschbaum aus kurzer Distanz zum 1:1 und nur wenig später verwandelte Tresor einen Strafstoß nach einem Foul von Chris Kum an Tilburgs Köhn zum 2:1. In der Folge wechselte Venlo nahezu sein gesamtes Team aus, nur Keeper Kirschbaum spielte über die vollen 90 Minuten. Beinahe gelang Venlo in der Schlussphase auch noch der Ausgleich, doch ein Versuch von Neuzugang Giakoumakis wurde aufgrund einer Abseitsstellung die Gültigkeit verwehrt. Venlo spielte in folgender Aufstellung und bot allen aktuellen Kaderspielern, bis auf den Reservetorhütern Spielpraxis: Kirschbaum, Schmitz ( 65. Plezier), Kum ( 65. van Dijck), Swinkels ( 65. Schäfer), Pachonik ( 65. Dekker), Post ( 65. Neudecker), Janssen ( 65. Gelmi), Linthorst ( 74. Essanoussi), Hupperts ( 65. Roemer), John ( 46. Bastiaans), Arias ( 65. Giakoumakis).

mf2