Menu

Maurice Steijn verlässt VVV-Venlo

zaterdag 15 juni 2019

Erfolgstrainer Maurice Steijn verlässt VVV-Venlo nach fünf Jahren und wechselt zum arabischen Spitzenclub Al-Wahda FC Abu Dhabi in die Vereinigten Arabischen Emirate. Steijn kam 2014 nach Venlo und führte die Grenzstädter 2017 zur Meisterschaft in der zweitklassigen Jupiler League und gleichzeitig auch zum Aufstieg in die Eredivisie. In den beiden zurückliegenden Spielzeiten erreichte Steijn mit seinem Team jeweils problemlos den Klassenerhalt.

VVV-Geschäftsführer Marco Bogers bedauert den Wechsel Steijns: „Unser Verhältnis war wirklich besonders. Es ist enorm bedauerlich, dass er uns verlässt, allerdings dürfen wir ihm diese lukrative Chance nicht vorenthalten.“ Auch Sportdirektor Stan Vlackx hat nur lobende Worte für Steijn über: „Er hat in den letzten Jahren fantastische Arbeit geleistet. Er hat immer das Maximum aus der Mannschaft herausgeholt, das verdient große Anerkennung. Es ist schade, dass er Venlo verlässt, aber dieser Schritt ist durchaus nachvollziehbar.“

mf2