Menu

Neuer Trikotpartner

maandag 4 juni 2018

VVV-Venlo darf einen weiteren Neuzugang für die kommenden Spielzeiten vermelden und zwar keinen Spieler, sondern den internationalen Konzern Office Depot, mit rund 6.500 Mitarbeitern in 14 Ländern einer der führenden Anbeitern von Büroartikeln. Neben Hauptsponsor Seacon Logistics, deren Logo weiterhin auf der Brust des VVV-Trikots prangern wird, ist Office Depot Europe nun als zweitgrößter Businesspartner bei den Grenzstädern eingestiegen. Die Patnerschaftsübereinkunft beinhaltet unter anderem, dass in den kommenden Spielzeiten "Viking Kantoorartikelen" auf dem Trikotrücken des VVV-Venlo zu lesen sein wird. Die neuen Trikots werden der Öffentlichkeit im Juli präsentiert. Darüber hinaus wird Viking auch auf diversen weiteren Stellen sichtbar werden.

Marco Bogers, Geschäftsführer des VVV-Venlo: “Mit dieser neuen Partnerschaft geben wir gemeinsam ein deutliches Signal an andere Unternehmen der Region ab, die VVV-Venlo möglichwerweise ebenfalls unterstützen wollen. Durch diesen Deal entstehen für VVV-Venlo wieder mehr Möglichkeiten im sportlichen Bereich und wir können soweiter an unserer Stellung als Erstligist arbeiten.” Office Depot hat seine Wurzeln in Venlo und möchte sich mit seiner Makre Viking über das Trikotsponsoring und weitere Werbemaßnahmen in der Region profilieren. Auch das Business Netzwerk des VVV-Venlo wird durch künftige Aktionen hiervon profitieren.

Wesley Frey, Sr. Marketing Manager Europe von Office Depot: "Wir unterstützen VVV-Venlo aus Überzeugung. Natürlich sind wir ein euopäisch agierendes Unternehmen, allerdings mit dem Hauptsitz seit über 20 Jahren in Venlo. Wir richten uns mit unseren Produkten nicht nur auf große Kunden, sondern mit unserer Marke Viking auch auf den Mittelstand und Kleinunternehmer. Mittelständische Unternehmen sind vielfältig im VVV Business Netzwerk vertreten und auch wir wollen ein Teil hiervon sein. Darum haben wir beschlossen als Premium Partner dem Netzwerk beizutreten. Wir wünschen VVV-Venlo und seinen Fans natürlich eine fantastische Saison!"

Rob Bijsterveld, HR Director von Office Depot: "Office Depot ist mit 650 motivierten Angesetllten einer der größten Arbeitgeber der Region. Als Arbeitgeber sind wir immer auf der Suche nach Möglichkeiten unsere Namensbekanntheit zu vergrößern. VVV-Venlo entwickelt sich in den letzten Jahren hervorragend und in der zurückliegenden Saison ist deutlich geworden, dass der eingeschlagene Weg sowohl sportlich als auch wirtschaftlich und sozial sehr erfolgreich ist. Die Zusammenarbeit bietet viele Möglichkeiten, auch auf dem Gebiet der Mitarbeitergewinnung. Die Partnerschaft mit VVV-Venlo ist eine ausgezeichnete Möglichkeit für Office Depot um potenzielle neue Kollegen über die Chancen in unserem tollen Unternehmen zu informieren, vielleicht ihren Traumjob zu finden und sich weiter zu entwickelm."

Zudem könnte Venlos diesjährigem Leihspieler Lennart Thy eine große Ehre zu Teil werden. Der deutsche Stürmer ist für den prestigeträchtigen Laureus Sport Award nominiert worden, einen der renomiertesten sportlichen Auszeichnungen weltweit. Thy, der in der abgelaufenen Saison auf Leihbasis für VVV-Venlo spielte, verzichtete einige Wochen freiwillig auf den Spiel- und Trainingsbetrieb in der Eredivisie um Stammzellen für einen Patienten mit akuter Leukämie zu spenden, der eine identische DNA mit Thy aufweist. Die in London ansässige Laureus Foundation hat Venlos Nummer 11 in diesem Juni für den Preis nominiert. Ende des Jahres wird der letztliche Jahresgewinner ausgezeichnet. Im Jahr 2017 ging der Award an den brasilianischen Fußballclub Chapecoense, dessen Profimannschaft bei einem tragischen Flugzeugabsturz nahezu komplett ums Leben kam – lediglich drei Spieler überlebten. Ab sofort kann unterwww.mylaureus.com für Lennart Thy abgestimmt werden.

mf2