Menu

Sieg im letzten Test vor Saisonbeginn

maandag 6 augustus 2018

VVV-Venlo hat auch sein neuntes Testspiel in der Saisonvorbereitung erfolgreich abschließen können. Gegen Zweitligist FC Volendam gab es ein ungefährdetes 2:0 und damit den achten Sieg im neunten Test, bei einem Unentschieden gegen Bundesligist Werder Bremen. Trainer Maurice Steijn wird allerdings seine Offensivabteilung gehörig Kopfzerbrechen breiten, denn von den nominell fünf Angreifern im Kader, stand ihm am gestrigen Nachmittag lediglich Martin Samuelsen zur Verfügung. Peniel Mlapa, Ralf Seuntjens, Johnatan Opoku und auch Jay-Roy Grot fielen allesamt verletzungsbedingt aus. Für alle vier wird es ein Rennen gegen die Zeit, um am Samstag zum Ligaauftakt in Tilburg rechtzeitig fit zu werden.

Zudem pausierte auch Moreno Rutten vorsichtshalber. Sein Vertreter Evert Linthorst musste angeschlagen nach 30 Minuten die Partie verlassen. Trotz dieser angespannten Personallage verkaufte sich Venlo stark gegen den ambitionierten Zweitligisten aus Volendam. Spielentscheidend war Neuzugang Tino Susic mit einer Vorarbeit und einem eigenen Treffer. Nach feiner Vorbarbeit von Venlos neuem Spielmacher vollendete der eingewechselte Yahcuroo Roemer ( 16 ) zur Frühung für Venlo. Nach dem Seitenwechsel schickte Martin Samuelsen seinen Teamkollegen Susic auf die Reise, der zum 2:0 Endstand traf. Mit Evert Linthorst ( 18 ), Yahcuroo Roemer ( 16 ), Simon Janssen ( 17 ) und Aaron Bastiaans ( 16 ) setzte Trainer Maurice Steijn gleich vier Jugendspieler ein, die sich prächtig verkauften.

Venlo spielte in folgender Aufstellug: Unnerstall, Kum, Röseler, Promes ( 77. Dekker), R. Janssen ( 78. Borgmann), Van Bruggen, Post, Linthorst ( 33. Roemer), Van Ooijen ( 75. S. Janssen), Samuelsen ( 61. Bastiaans)

 

mf2