Menu

Test-Niederlage gegen Straelen

zondag 30 augustus 2020

Am Samstagnachmittag hat VVV-Venlo das erste Spiel auf dem frisch verlegten Naturrasen im heimischen Covebo Stadion – De Koel mit 0:1 gegen den benachbarten Regionalligisten SV Straelen verloren. Ohne Thorsten Kirschbaum, Lukas Schmitz, Tobias Pachonik, Guus Hupperts und Richard Neudecker, dafür mit den Talenten wie dem 16-jährigen Wassim Essanoussi oder auch Stan van Dijck ( 19 ) begann Trainer Hans de Koning mit einer gemischten Mannschaft, in der auch Testspieler Joshua John von Beginn an ran durfte. Venlo erspielte sich im ersten Durchgang einen Großteil des Ballbesitzes, wurde allerdings bis auf einen Schuss von Neuzugang Vito van Crooij nicht gefährlich.

Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie auch aufgrund vieler Wechsel beider Teams zunehmend. Straelen agierte, gecoacht vom jungen Benedict Weeks an der Seitenlinie, äußerst diszipliniert und ließ das müde wirkenden Team des VVV-Venlo, drei Tage nach dem Duell gegen Sittard kaum Torchancen kreieren. Und wie es im Fußball kommt, gelang den Gästen durch Sinan Kurt in der Schlussphase der 0:1 Siegtreffer. In der letzten Aktion des Spiels staubte Giakoumakis zum 1:1 ab, aber das Schiedsrichtergespann verweigerte dem Treffer aufgrund einer Abseitsstellung die Anerkennung.

VVV-Venlo spielte in folgender Aufstellung: Van Crooij, Dekker, Gelmi ( 71. Schäfer), Van Dijck ( 63. Kum), Swinkels, Linthorst ( 80. S’Rifi), Post ( 75. Bastiaans), Essanoussi ( 46. Giakoumakis), Arias, van Crooij, John ( 59. Roemer)

mf2