Menu

Trainer-Team ausgeweitet

maandag 13 juli 2020

Kurz vor dem Start der Saisonvorbereitung 2020/21 hat VVV-Venlo auch sein Trainer-Team ausgeweitet. Ex-Nationalspieler Dirk Marcellis beginnt als Performance Coach, der langjährige Eredivisie-Akteur Frank Demouge wird Stürmer-Trainer und Physiotherapeut Falk Louwers kehrt von der PSV Eindhoven zurück zu VVV-Venlo.

Dirk Marcellis begann seine Fußballer-Karriere bei VVV, spielte in der Folge unter anderem für die PSV Eindhoven, sowie AZ Alkmaar und bringt eine Erfahrung von 262 Eredivisie-, 25 Europa-League-, 10 Champions-League-Partien, sowie 3 Länderspielen für Oranje mit an die deutsche Grenze. Der 32-jährige, der seine Karriere verletzungsbedingt bereits 2018 beendete, bekleidet künftig die neu geschaffene Position des sogenannten Performance Coaches bei VVV. „Ich habe im letzten Jahr die Ausbildung zum Performance Coach absolviert und freue mich nun junge Spieler auf dem Weg zum Profi begleiten zu können. Als Spieler bin ich ebenfalls eng von meinen Clubs begleitet worden und habe gemerkt wie extrem wichtig dies für junge Spieler ist. Darüber hinaus habe ich meine Sympathien für VVV nie geheim gehalten, es ist doch für mich der Club wo alles begann. Ich freue mich, dass ich hier nun meinen Beitrag zur Weiterentwicklung leisten kann.“ so Marcellis. VVV-Sportdirektor Stan Vlackx: „Dirk bringt eine große Erfahrung mit zu uns und wird unseren Staff sinnvoll verstärken. Er soll als Verbindung zwischen unserer Nachwuchsakademie und den Profis fungieren.“

Darüber hinaus ersetzt Frank Demouge den bisherigen Stürmer-Trainer Luc Nilis, dessen Vertrag nicht verlängert wurde. Demouge ( 38 ) lief als Spieler in 243 Erstligapartien für NEC Nijmegen, Willem II Tilburg, Roda Kerkrade, den FC Utrecht und den englischen FC Bournemouth auf. In Venlo soll er sich nun explizit mit den Offensivkräften beschäftigen. „Ich sehe diese Chance für mich als etwas ganz besonderes. Venlos Co-Trainer Mark Luijpers kenne ich sehr gut und war schnell von der Idee des VVV überzeugt.“ So Demouge. Auch VVV-Sportirektor Stan Valckx freuts ich über den neuen Impuls im Trainer-Team: „Frank war immer ein typischer Stürmer. Ein echter Anspielpunkt. Jemand mit echtem Torinstinkt. Diese Qualitäten soll er nun unserer jungen Offensive mit auf den Weg geben.“

Darüber hinaus kehrt Physiotherapeut Falk Louwers von der PSV Eindhoven zurück ins Covebo Stadion – de Koel, wo er bis vor einem Jahr bereits tätig gewesen ist. „Die Chance bei PSV zu arbeiten habe ich natürlich ergriffen und dort auch viele Erfahrungen sammeln können, die ich nun bei VVV einbringen möchte. Es war eine inspirierende Zeit, doch habe ich gemerkt, dass ich meine Zukunft hier bei VVV sehe.“ so Louwers, der nun wieder gemeinsam mit seinem Vater Rinus das Physiotherapeutengespann in Venlo bilden wird.

mf2