Menu

Unglaublicher Kantersieg gegen Vitesse

donderdag 28 januari 2021

Georgios Giakoumakis. Georgios Giakoumakis. Georgios Giakoumakis. Georgios Giakoumakis. Venlos Top-Torjäger hat VVV-Venlo gegen den Meisterschaftsfavoriten und Tabellenzweiten der Eredivisie, Vitesse Arnheim, am Mittwochabend sensationell mit vier Toren zum 4:1 Sieg geschossen. Mit seinen Saisontreffern 17, 18, 19 und 20 hat der griechische Nationalspieler damit seinen Platz an der Torjägerliste der Eredivisie eindrucksvoll ausgebaut. VVV-Coach Hans de Koning begann mit Tobias Pachonik für den verletzten Tristan Dekker und Evert Linthorst für den angeschlagenen Josua John in der Startelf. Auch Neuzugang Christos Donis durfte sein Startelfdebüt feiern, für ihn nach Simon Janssen Platz auf der Bank. Vor dem Spiel hatten trotz des tollen Starts des VVV wohl nur die kühnsten Optimisten mit einem Sieg gegen den Favoriten aus Arnheim gerechnet, aber was vor allem in den ersten 45 Minuten im Covebo Stadion – De Koel passierte, hätte ein ausverkauftes Haus verdient.

Venlo dominierte die Partie und lag zur Pause dank eines lupenreinen Hattricks seines Torjägers Georgios Giakoumakis mit 3:0 in Front. Vitesse versuchte nach dem Seitenwechsel mit noch mehr Offensivkräften und viel Wut im Bauch das Spiel noch zu drehen, doch Venlos Defensive, Keeper Kirschbaum und auch das Aluminium des VVV-Tores verhinderten mehr als den 3:1 Anschlusstreffer durch Broja nach einer Stunde. Auf der anderen Seite war es zehn Minuten vor dem Ende wieder Giakoumakis, der den 4:1 Endstand erzielte. „Wahnsinn. Was soll ich noch über Georgios sagen. Die Zahlen sprechen für sich. Aber auch alle anderen Jungs haben fantastisch gespielt. 4:1 gegen Vitesse, wir haben jetzt 13 Punkte aus 5 Spielen in diesem Jahr geholt. Ein riesen Kompliment an meine Mannschaft.“

VVV-Venlo – Vitesse Arnheim  4:1 ( 3:0 )
Tore: 1:0 Giakoumakis ( 16.), 2:0 Giakoumakis ( 28.), 3:0 Giakoumakis ( 43.), 3:1 Broja ( 60.), 4:1 Giakoumakis ( 79.)

VVV-Venlo: Kirschbaum, Pachonik, Gelmi, Da Graca, Guwara, Post, Linthorst, Donis ( 52. Swinkels), Machach ( 77. Hunte), van Crooij, Giakoumakis ( 82. Arias)

Vitesse Arnheim: Pasveer, Wittek, Rasmussen, Bazoer, Doekhi, Dasa, Bruns ( 46. Broja), Tannane, Bero ( 46. Toure), Openda ( 85. Ohio), Darfalou

mf2