Menu

Unverdiente Niederlage ( 0 - 1 )

zondag 28 juli 2019

VVV-Venlo hat, mit gleich sechs deutschen Profis in der Startelf, seine Generalprobe kurz vor Saisonstart mit einer unglücklichen 0:1 Niederlage gegen das griechische Spitzenteam Panathinaikos Athen abgeschlossen. Die Griechen, die im Laufe Ihres Trainingslagers in den Niederlanden bereits Ajax Amsterdam und Feyenoord Rotterdam besiegten, kamen im gesamten Spiel zu lediglich zu zwei Torchancen, nutzen eine dieser allerdings aus abseitsverdächtiger Position in der 85. Minute zum schmeichelhaften Siegtreffer.

So war es VVV-Venlo, das die Partie dominierte und die Gäste teilweise in ihrer eigenen Hälfte einschnürte. Was fehlte waren lediglich Tore. Neudecker, Soriano und Wright waren im ersten Durchgang gleich mehrfach kurz vor einem Treffer, doch der griechische Torhüter war nicht zu überwinden. Auch nach dem Seitenwechsel bestimmte Venlo das Spielgeschehen, verpasste allerdings den überfälligen Treffer zu erzielen, so dass es kam, wie es im Fußball so häufig kommt. Athen nutzte seine erste echte Torchance im ganzen Spiel zum 0:1. VVV-Trainer Robert Maaskant war dennoch zufrieden mit dem Auftritt seines Teams: “Wir haben dem Publikum viel geboten und tollen Fußball gespielt. Viele Chancen kreiert und wenig zugelassen. Wir sind bereit für den Ligastart.” 

VVV-Venlo spielte in folgender Aufstellung: 
Kirschbaum, Pachonik ( 46. Dekker / 69. Van Bruggen), Schäfer ( 46. Kum), Röseler ( 87. Van Dijck), R. Janssen ( 46. Scheimann), Post, Neudecker ( 87. S. Janssen), Linthorst, Wright, Soriano ( 46. Opoku), Van Ooijen ( 60. Sinclair)

mf2