Menu

Venlo siegt bei Mlapas Tordebüt

donderdag 22 november 2018

Dank eines souveränen 2:0 Heimerfolges gegen ADO Den Haag hat VVV-Venlo sich in der Eredivisie nach neun Spieltagen auf einen fantastischen fünften Tabellenplatz geschoben. Trainer Maurice Steijn war dementsprechend glücklich: „Das ist natürlich ein super Resultat. Auch toll für Penny Mlapa, dass er nun sein erstes Tor für uns erzielt hat. Wir sind auf einem richtig guten Weg.“ Es dauerte gerade einmal 35 Sekunden, ehe die Fans im Seacon Stadion – De Koel das erste Mal jubeln konnten. Peniel Mlapa lief auf ADO-Keeper Groothuizen zu und dieser holte VVV-Stürmer Mlapa unsanft von den Beinen. Den fälligen Strafstoß verwandelte dieser eiskalt zum 1:0 (2.). Die Gäste aus Den Haag, mit einem dreifach höheren Etat ausgestattet als Venlo, verbuchten den meisten Ballbesitz für sich, doch ernsthafte Chancen blieben aus. Kurz vor dem Seitenwechsel scheiterte Patrick Joosten bei einem schnellen Konter am Pfosten und verpasste so den Vorsprung auszubauen.

Nach dem Seitenwechsel übernahm Venlo immer mehr die Spielkontrolle und erarbeitete sich weitere Chancen, doch Roel Janssen, Peniel Mlapa, Johnatan Opoku und der eingewechselte Jay-Roy Grot scheiterten. Auf der anderen Seite erlebte Lars Unnerstall im Kasten der Grenzstädter einen recht ruhigen Nachmittag. Kurz vor Ende der Partie war es dann doch Grot der aus einer unübersichtlichen Situation im Strafraum der Gäste den Ball zum 2:0 über die Linie drücken konnte ( 86.). Und so gelang Venlo nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge wieder ein Erfolgserlebnis und der sensationelle Sprung auf Tabellenrang fünf. Der Abstand zu den Relegationsrängen beträgt nach neun Spieltagen nun schon bereits sieben Punkte.

VVV-Venlo - ADO Den Haag 2-0 ( 1-0 )
Tore: 2. Mlapa 1-0, 86. Grot 2-0
Zuschauer: 7.100

VVV-Venlo: Unnerstall, Rutten, Promes, Röseler, Janssen, Seuntjens, Post, Susic, Opoku ( 90. Samuelsen), Mlapa ( 67. Grot), Joosten ( 76. Van Ooijen)

ADO Den Haag: Groothuizen, Meijers, Pinas, Beugelsdijk ( 81. Goossens), Troupee, El Khayati, Malone, Immers, Becker, Necid ( 68. Falkenburg), Hooi ( 68. Goppel)

Nach neun Spieltagen liegt VVV-Venlo mit 14 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz. Das kommende Eredivisie-Duell steigt am Freitag ( 26.10.2018, 20.00 Uhr) beim Aufsteiger und aktuellen Tabellenfünfzehnten FC Emmen.

mf2