Menu

Vertrag mit Janssen verlängert

woensdag 6 juni 2018

VVV-Venlo bastelt weiter fleißig am Kader für die kommende Eredivisie-Saison. Weiterhin ein Teil des Teams sein wird Linksverteidiger Roel Janssen ( 27 ), der seinen auslaufenden Vertrag um zwei Jahre bis 2020 verlängert hat. Der gebürtige Venloer freut sich auf weitere Jahre bei seinem Heimatverein: “Ein herrliches Gefühl weiterhin mit VVV in der Eredivisie aktiv zu sein. Eigentlich geht es nicht besser. Ich bin sehr zufrieden mit dieser Vertragsverlängerung.” so Janssen. Auch Venlos Sportdirektor Stan Valckx freut sich, dass ein weiterer Stammspieler der Erfolgsmannschaft an Board bleibt: “Roel hat die nötige Erfahrung in der Verteidigung, dass ist enorm wichtig. Dass er bleibt ist zudem ein wichtiges Zeichen in Richtung unserer Fans.” Unterdessen ist auch bekannt, dass Außenstürmer Torino Hunte keinen neuen Vertrag an der deutschen Grenze erhält. Der 27-jährige spielte in total drei Jahre für VVV, wo ihm in 97 Spielen 16 Tore gelangen. Noch ist nicht bekannt für welchen Verein Hunte in der kommenden Saison auflaufen wird.

Vor der Saison 2017/18 beendete VVV-Venlo die jahrelange Nachwuchskooperation mit Zweitligist Helmond Sport und führt seine Jugendakademie seit dem selbstständig. Nachdem die Jugendabteilung des VVV-Venlo nunmehr ein Jahr lang auf eigenen Beinen steht wird sie zur neuen Saison 2018/19 hin weiter optimalisiert, mit dem klaren Ziel mehr Spieler aus dem eigenen Nachwuchs an die erste Mannschaft heran zu führen. Anstelle von neun Nachwuchsteams wird VVV-Venlo ab dem kommenden Jahr lediglich noch mit sechs Mannschaft operieren und damit noch leistungsorientierter als bisher. Im Grundlagenbereich wird eine U10, sowie U12 Mannschaft aktiv sein, im fortgeschrittenen Bereich ein U13 und U15 Team und im Leistungsbereich eine U17, sowie U19 Mannschaft. Die bisherigen U9, U11 und U14 Mannschaften fallen künftig weg. “Das Ziel ist es mehr Spieler auf das Niveau der Eredivisie-Mannschaft zu bekommen.

Deswegen investieren wir mehr in die Qualität dann in die Quantität.” so VVV-Jugendkoordinator Roger Bongaerts. Alle Nachwuchsteams des VVV-Venlo spielen derzeit auf dem zweithöchsten Niveau im niederländischen Jugendfußball, das Ziel ist es mit einigen Teams in absehbarer Zeit auch auf Eredivisie-Niveau aktiv zu sein. 15 der rund 90 Nachwuchsspieler in der VVV-Akademie stammen mittlerweile aus Deutschland und erhalten neben den intensiven Trainingseinheiten in Venlo auch wöchentliche Sprachkurse, um so schnell mit ihren Teamkameraden in Niederländische kommunizieren zu können.

mf2