Menu

VVV-talente kämpfen sich zum sieg

zondag 22 augustus 2021

Unfassbare sieben Monate ist es her, dass VVV-Venlo einen Sieg feiern konnte. Am Samstagnachmittag gelang ein verdienter 2:1 Heimerfolg über Almere City, einen der Aufstiegsfavoriten der Keuken Kampioen Divisie. VVV-Trainer Jos Luhukay startete mit dem wiedergenesenen Danny Post im Mittelfeld und Sturm-Neuzugang Erik Sorga im Sturmzentrum, doch den besseren Beginn hatten die Gäste aus Almere. Nach gerade einmal drei Minuten lag der Ball nach einem Missverständnis in der VVV-Defensive schon im Netz von Lukas Zima, Duijvestijn traf per Kopf für Almere. Venlo schien geschockt von diesem frühen Rückstand, denn wirklich nennenswerte Angriffe konnten die Grenzstädter nicht kreieren. Zu allem Überfluss musste Mittelfeldakteur Kees de Boer nach einer halben Stunde verletzt das Spielfeld verlassen, für ihn kam Jugendspieler Joep Munsters in die Partie. Mit zunehmender Spielzeit kämpfte sich VVV immer mehr in die Begegnung und wurde in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs dafür belohnt. Youngster Wassim Essanoussi bediente Neuzugang Erik Sorga im Strafraum und Venlos neuer Mittelstürmer lenkte den Ball gekonnt mit der Hacke zum 1:1 über die Linie. Zur Halbzeit brachte Luhukay mit Aaron Bastiaans ein weiteres Eigengewächs für Joeri Schroijen ins Spiel und dieser Wechsel zahlte sich schnell aus. Nach einem energischen Ballgewinn von eben jenem Bastiaans war es Joep Munsters, der erneut Erik Sorga in Szene setzte und dieser verwandelte in bester Stürmermanier zum 2:1 ( 53.). Venlo kämpfte und ackerte, so dass die Gäste kaum zu Möglichkeiten kamen ihr Aufbauspiel aufzuziehen. Nach einer Stunde brachte Luhukay mit Levi Smans das nächste Talent aus dem eigenen Nachwuchs für Wassim Essanoussi in die Begegnung. Die Mischung aus den gestandenen, wenngleich trotzdem jungen Kräften und den Talenten aus der VVV-Akademie Janssen ( 20 ), Essanoussi  ( 17 ), Munsters ( 19 ), Bastiaans ( 19 ), Roemer ( 20 ) und Smans ( 18 ) schien das richtige Rezept zu sein, denn das Publikum pushte sein Team immer mehr. Ein herrlicher Fussballnachmittag im Seacon Stadion – De Koel wurde dann letztlich auch mit einem verdienten Heimsieg abgeschlossen.

VVV-Venlo - Almere City FC 2-1  ( 1-1 )
Tore: 3. Duijvestijn 0-1, 45.+3 Sorga 1-1, 53. Sorga 2-1
Zuschauer: 4.000

VVV-Venlo : Zima, Janssen, Da Graca , Koglin, Pachonik, Essanoussi ( 61. Smans) , Post ( 82. Dekker), De Boer ( 32. J. Munsters), Schroijen ( 46. Bastiaans), Sorga, Roemer ( 82. Johansson)

Almere City: Woud, Lesquoy, Breeedijk, Leeuwin, van Vlerken, Koolwijk ( 78. Tunga), Receveuer, Duijvestijn, Alhaft  ( 78. Resink), Pouwels  ( 72. Arweiler), Bouyaghlafen ( 61. Van Hoeven)

Das kommende Spiel des VVV-Venlo findet am Freitag ( 27.08.2021, 20.00 Uhr) erneut im heimischen Stadion gegen Jong AZ Alkmaar statt.

mf2