Menu

VVV holt Punkt gegen Heerenveen

zondag 2 september 2018

„Wir haben die erste Hälfte komplett verschlafen, erst nach der Pause wurde es langsam besser. In den letzten zwanzig Minuten hätten wir die Partie noch drehen können. Unter dem Strich ein gerechtes Unentschieden.“ so fasst VVV-Trainer Maurice Steijn das Duell gegen den SC Heerenveen zusammen. Venlo begann mit Johnatan Opoku und Peter van Ooijen anstelle von Christian Kum und Tino Susic in der Startelf. Peniel Mlapa saß zwar erneut auf der Bank, ein Einsatz wäre allerdings nur im absoluten Notfall möglich gewesen. Nach der nun anstehenden Länderspielpause hofft er auf sein offizielles Debüt für die Grenzstädter. Die erste Spielhälfte lässt sich kurz zusammenfassen. Die Gäste aus Heerenveen agierten zurückhaltend und überließen Venlo die Initiative – allerdings hatte sich Venlo ebenfalls diese Taktik zurechtgelegt, so dass sich ein schwaches Fußballspiel ohne viele nennenswerte Chancen ergab.

Unnerstall durfte bei einem Kobayashi-Freistoß kunstvoll fliegen, Johnatan Opoku verpasste mit einem Versuch sein Ziel deutlich. Nach einer halben Stunde dann allerdings aus dem Nichts die Führung für die Friesen. Sam Lammers überwand Unnerstall aus 16 Metern mit einem verdeckten Schuss in die lange Ecke zum 0:1 ( 32 .). VVV-Sturmspitze Opoku bekam kurz vor dem Pausenpfiff noch die Chance zum Ausgleich, doch sein Versuch landete im Außennetz. Nach dem Seitenwechsel verhalf VVV-Coach Maurice Steijn seinem frischgebackenen Neuzugang Patrick Joosten zu seinem Debüt im Dress des VVV, Martin Samuelsen blieb in der Kabine. Doch das Spielgeschehen änderte sich vorläufig nicht.

Nach einer guten Stunde begannen die Hausherren ein wenig mutiger nach vorne zu spielen und wurden prompt dafür belohnt. Patrick Joosten nutzte einen Abpraller für den 1:1 Ausgleich – ein perfektes Debüt ( 69.). Ab diesem Moment drängte Venlo auf den Führungstreffer. Doch Opoku, Seuntjens, Röseler, Susic und erneut Opoku vergaben gute Siegchancen. Auf der anderen Seite hielt Unnerstall noch stark gegen Vlap. So bleib es am Ende beim 1:1 Unentschieden.

VVV-Venlo - SC Heerenveen 1-1 ( 0-1 ) 
Tore: 32. Lammers 0-1, 69. Joosten 1-1
Zuschauer: 6.300

VVV-Venlo: Unnerstall, Rutten ( 88. Kum), Promes, Röseler, Janssen, Van Ooijen  ( 71. Susic), Post, Seuntjens, Samuelsen ( 46. Joosten), Opoku, Grot

SC Heerenveen: Hahn, Pierie, Bulthuis, Hoegh, Floranus, Thorsby, Rienstra, Kobayashi, Vlap ( 75. Van Bergen), Zeneli ( 88. Bruijn), Lammers

 

Nach vier Spieltagen liegt VVV-Venlo mit 5 Punkten auf dem achten Tabellenplatz. Das kommende Duell steigt am Samstag (15.09.2018, 18.30 Uhr) bei Aufsteiger De Graafschap Doetinchem. Am kommenden Wochenende ruht der Ball in den europäischen Ligen aufgrund einer Länderspielwoche.

mf2