Menu

VVV punktet im Derby bei Kerkrade

zaterdag 27 november 2021

VVV-Venlo hat seinen positiven Trend fortgesetzt und im Limburger-Derby bei Roda Kerkrade verdient einen Punkt mit nach Hause genommen. Am Ende stand das zweite Spiel ohne Gegentor, demnach ein torloses Remis auf der Anzeigetafel in Süd-Limburg. VVV-Trainer Luhukay musste auf den gelbgesperrten Brian Koglin, sowie die angeschlagenen Tristan Dekker und Aaron Bastiaans verzichten. Im ersten Durchgang beanspruchten die Hausherren den Großteil des Ballbesitzes für sich, Chancen erhielt allerdings Venlo. Doch Yahcuroo Roemer und Stan van Dijck scheiterten mit ihren Versuchen. Nach knapp 20 Minuten musste VVV-Kapitän Danny Post das Feld allerdings verletzungsbedingt verlassen, für ihn kam Kees de Boer in die Partie. Roda kam nach und nach ebenfalls zu Torgelegenheiten, doch VVV-Keeper Delano van Crooij und einmal auch der Außenpfosten retteten für die Grenzstädter. Die größte Gelegenheit des ersten Durchgangs vergab jedoch de Boer für VVV, als er den Ball völlig freistehend vor dem Tor von Kerkrade neben den Pfosten setzte. Die zweite Halbzeit bot deutlich weniger Torszenen, doch bis auf Versuche von Pflücke und Cijntje auf Seiten der Hausherren, als auch eine Chance von Sven Braken, gab es keine nennenswerten Torszenen mehr. Kurz vor Ende des Spiels kam mit Jonas Theuerzeit ( 19 ) dann auch das zweite deutsche Eigengewächs nach Ertan Hajdaraj ( 18, 5 Einsätze) zu seinem Profidebüt im Dress des VVV.

  

Roda JC Kerkrade: Rody de Boer; Stefano Marzo, Guus Joppen, Richard Jensen, Amir Absalem; Benjamin Bouchouari, Niek Vossebelt, Xian Emmers ( 75. Denzel Jubitana); Patrick Pflücke, Dylan Vente, Bryan Limbombe ( 68. Jeremy Cijntje)

VVV-Venlo: Delano van Crooij; Tobias Pachonik, Stan van Dijck, Kristopher Da Graca, Simon Janssen; Danny Post ( 19. Kees de Boer), Mitchell van Rooijen, Levi Smans ( 87. Jonas Theuerzeit); Yahcuroo Roemer ( 45. Carl Johansson / 90. Yannick Leliendal), Sven Braken, Joeri Schroijen

VVV-Venlo belegt nach 17 Spieltagen den 14 Tabellenplatz in der Keuken Kampioen Divisie. Der Rückstand auf den ersten Aufstiegs-Play-off-Platz beträgt allerdings lediglich 3 Punkte. Das kommende Duell der Grenzstädter findet am Freitag ( 03.12.2021, 20.00 Uhr) beim Sechzehnten der Liga, Telstar IJmuiden statt.

 

mf2