Menu

VVV reist zum tabellenführer

vrijdag 15 oktober 2021

„Wir haben ein junges Team, dass kämpft und arbeitet, das macht wirklich Spaß und unsere Fans honorieren dies mit fantastischer Stimmung im Stadion. Vor unseren Supporters gelingt es uns dann auch die immer engen Spiele der Keuken Kampioen Divisie zu unserem Vorteil zu gestalten. Nun müssen wir daran arbeiten, dass uns dies auch auswärts gelingt.“ so VVV-Trainer Jos Luhukay vor dem Duell beim überraschenden Tabellenführer Excelsior Rotterdam ( 15.10.2021, 20.00 Uhr). Während die Grenzstädter vor heimischem Publikum 13 von 18 möglichen Punkten holten, so konnten auswärts bisher lediglich 3 von 12 Zählern gesammelt werden.

Nun geht es zum dritten Proficlub Rotterdams, neben Feyenoord und Sparta, die beide in der Eredivisie aktiv sind. Besonders hervorstechen aktuell der führende der Torschützenliste in der zweiten Liga, Thijs Dallinga ( 21, 10 Tore in 10 Spielen), sowie Torhüter Stijn van Gassel ( 24 ), der zum besten Keeper der ersten Saisonperiode gewählt wurde und aus dem Nachwuchs des VVV-Venlo stammt. Mit drei Punkten mehr als VVV belegt Excelsior, dass vor drei Jahren aus der Eredivisie abstieg, aktuell den ersten Platz. Lediglich in den Auswärtsspielen bei De Graafschap und in Breda, sowie am ersten Spieltag zu Hause gegen Oss gab es Niederlagen. Gegen Volendam wurde unentschieden gespielt, alle anderen sechs Duelle gewannen die Rotterdamer. In der Vergangenheit waren es immer enge Duelle zwischen VVV und Excelsior. In der Eredivisiesaison 2018/19, als beide Teams letztmalig gemeinsam in einer Spielklasse aktiv gewesen sind, gab es jeweils einen 1:0 Heimsieg für beide Teams. Erstmalig in dieser Saison wird Jos Luhukay dabei auf seinen gesamten Kader zurückgreifen können. Stürmer Erik Sorga kehrte gesund von seiner Länderspielreise zurück und auch aus dem Duell gegen Maastricht gab es keine Ausfälle zu beklagen.