Menu

VVV verliert nach kurioser schlussphase in oss

zaterdag 14 augustus 2021


VVV-Venlo wartet nach zwei Spieltagen noch immer auf den ersten Sieg in der zweiten Liga. Nachdem am vergangenen Wochenende in der Nachspielzeit der 2:2 Ausgleich gegen Breda kassiert wurde, verlor VVV gestern Abend durch einen Treffer in der Nachspielzeit mit 1:2 bei TOP Oss. Trainer Jos Luhukay musste in der Startaufstellung den verletzten Sven Braken ersetzen und da Sturm-Neuzugang Erik Sorga noch nicht spielberechtigt gewesen ist, begann VVV mit Jugendspieler Thijme Verheijen ( 18 ) in der Basis. Umringt von seinen Nachwuchskollegen Wassim Essanoussi ( 17 ), Simon Janssen ( 20 ) und Yahcuroo Roemer ( 20 ). Kapitän Danny Post begann auf der Bank, da er noch nicht für die vollen 90 Minuten einsatzbereit ist, ebenso wie Neuzugang Calle Johansson. Tristan Dekker fehlte verletzt, Georgios Giakoumakis aufgrund von Transfergesprächen. In der ersten Halbzeit entwickelte sich eine offene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Die beste Gelegenheit hatte VVV-Youngster Essanoussi mit einem satten Schuss, der allerdings von der Querlatte zurück ins Feld sprang ( 38.). Nach dem Seitenwechsel überraschten die Hausherren VVV mit einem wahren Sturmlauf, der nach einer guten Stunde auch mit dem 1:0 Führungstreffer durch Mathieu belohnt wurde. Venlo brachte in der Folge mit Levi Smans ( 18 ), Aaron Bastiaans ( 19 ) und Stan van Dijck ( 20 ) den fünften, sechsten und siebten selbstausgebildeten Nachwuchsspieler in die Partie und auch Post und Johansson kamen herein. Die Schlussoffensive der Grenzstädter wurde dann in der 89. Minute auch belohnt. Nach zahlreichen Torchancen war es am Ende ein Oss-Verteidiger der eine VVV-Flanke zum 1:1 ins eigene Tor abfälschte. Doch anstelle in dezimierter Aufstellung mit einem verdienten Punkt die Heimreise anzutreten, gelang TOP Oss in der Nachspielzeit der 2:1 Siegtreffer.

TOP Oss – VVV-Venlo 2:1 ( 0:0 )
Tore: 1:0 Mathieu ( 61.), 1:1 Lammers ( 89. Eigentor), 2:1 Buyl ( 90.+1 )

TOP Oss: Alblas, David, Pique, Lammers, Abdat (`90. Fleuren), Mathieu ( 82. Buyl), van den Herik, Kaak, Margaritha  ( 86. Margaret), Sanches, Leidsman ( 46. Tejan)

VVV-Venlo: Zima, Janssen ( 83. Van Dijck), Da Graca, Koglin, Pachomnik, de Boer, van Rooijen ( 74. Post), Essanoussi ( 83. Bastiaans), Roemer, Schroijen ( 63. Smans), Verheijen ( 74. Johansson)

mf2