Menu

VVV verpflichtet Darfalou

dinsdag 7 januari 2020

VVV-Venlo hat den ersten Winterneuzugang unter Dach und Fach. Vom Ligakonkurrenten Vitesse Arnheim wird Stürmer Oussama Darfalou ( 26 ) bis Saisonende ausgeliehen. Der algerische Nationalspieler soll in der Rückrunde für die notwendigen Tore im Abstiegskampf sorgen. Der 1,87 m große Offensivakteuer spielte in seinem Heimatland für RC Arbaa und USM Alger und wurde dort 2018 mit 18 Toren Torschützenkönig. Dies ermöglichte Venlos neuem Stürmer einen Wechsel zu Vitesse Arnheim, wo er in der abgelaufenen Saison in 25 Einsätzen 7 Treffer erzielen konnte. Oussama Darfalou wird nun aus dem Trainingslager von Vitesse Arnheim in Portugal abreisen und schnellstmöglich ins Mannschaftstraining des VVV-Venlo einsteigen. VVV-Sportdirektor Stan Valckx: Es ist Tatsache, dass wir das Team mit den wenigsten erzielten Toren der Liga sind. Mit der Verpflichtung von Oussama Darfalou haben wir nun eine weitere Option für unsere Offensive. Er ist sehr motiviert und will sich hier bei uns beweisen.“

Neben der Verpflichtung des neuen Stürmers kann VVV-Venlo stolz erstmalig in der Clubgeschichte die ersten Anteilseigner des Vereins präsentieren. In den letzten Monaten wurde die Rechtsform, sowie Organisationsstruktur des Clubs zukunftsweisend angepasst, die nun externen Investoren einen Einstieg ermöglicht. Ähnliche Modelle sind im modernen Profifußball bereits bei vielen Vereinen, auch in Deutschland, umgesetzt worden. Durch eine verankerte Kontinuitätsvereinbarung sind die Normen und Werte des VVV-Venlo durch diese Anteilsausgabe unantastbar. In einer ersten Phase hat VVV-Venlo nun Anteile im Wert von zwei Millionen Euro an neun externe Investoren aus der Region ausgegeben, weitere zwei Millionen sollen in einer zweiten Phase bis zum Sommer realisiert werden. In einer dritten Phase ab dem Sommer dieses Jahres werden auch Fans Kleinstanteile im totalen Wert von einer Million Euro erwerben können.

VVV-Geschäftsführer Marco Bogers: „VVV-Venlo darf stolz bekanntmachen, dass es uns gelungen ist zwei Millionen Euro durch den Verkauf erster Anteile einzunehmen. Ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte des Clubs. Es handelt sich um neun Unternehmer aus der Region, die seit Jahren eine enge Verbindung mit VVV-Venlo haben, das war uns enorm wichtig. Dazu gehören zum Beispiel Hai Berden, Frank Vaessen, Xander van de Kamp, Daniel Frankenhuis, Lei Brauer und Walter Gutterswijk. Aktuell finden schon Gespräche mit weiteren Investoren statt, um die kommenden zwei Millionen Euro einzunehmen. Auch hier achten wir sorgfältig darauf, dass wir nur die richtigen Parteien an uns binden.“

Das Team des VVV-Venlo befindet sich seit dem heutigen Dienstag unter dem neuen Trainer-Duo Hans de Koning und Jay Driessen im Kurztrainingslager im Venloer Hotel De Maashof. Intensive Trainingseinheiten werden in gewohnter Umgebung im eigenen Stadion absolviert. Am Freitag den 10.01.2020 ( 18.00 Uhr) absolvieren die Schwarz-Gelben das einzige Testspiel der Wintervorbereitung im Covebo Stadion – de Koel gegen den belgischen Erstligisten KV Kortrijk. Dieses Spiel wird für alle Zuschauer kostenfrei zu besuchen sein. Zudem findet nach dem Test im Business-Bereich des Stadions ein Neujahrsfest für alle Fans statt, bei dem auch die gesamte Mannschaft vor Ort sein wird. Auch hier ist der Zugang kostenfrei.

mf2