Menu

VVV verpflichtet Tobias Pachonik

vrijdag 12 juli 2019

Tobias Pachonik ( 24 ) ist der siebte Neuzugang des VVV-Venlo für die anstehende Eredivisie-Saison – und gleichzeitig die fünfte deutsche Neuverpflichtung der Grenzstädter. Der rechte Außenverteidiger kommt ablösefrei vom italienischen Zweitligisten FC Carpi, wo er in den letzten beiden Jahren unumstrittener Stammspieler war, sowie 2018 auch zum besten Außenverteidiger der Liga gewählt wurde. Seine Ausbildung genoss Venlos neuer Defensivspieler beim 1.FC Nürnberg und debütierte dort auch in der 1. Bundesliga. Es folgten Stationen bei den Stuttgarter Kickers in der 3. Bundesliga, sowie beim FC Schalke 04, wo Pachonik allerdings lediglich in der Zweitvertretung zum Einsatz kam. Nach zwei Jahren in der italienischen Serie B folgt nun der Schritt nach Venlo für den mehrfachen deutschen Nachwuchs-Nationalspieler.

Pachonik erhält beim VVV-Venlo einen Drei-Jahres-Vertrag bis zum Sommer 2022 und freuts ich auf seine neue Aufgabe: „VVV und ich waren und schnell einig, allerdings mussten wir jetzt lange warten bis alle Unterlagen des Transfers zusammen waren. Jetzt ist alles geklärt und ich kann mich voll auf meine neues Team konzentrieren. Ich freue mich darauf, meine Qualitäten in der Eredivisie zeigen zu können.“ VVV-Sportdirektor Stan Valckx freut sich ebenfalls über die defensive Verstärkung: „Manche Dinge gehen schnell, andere dauern etwas länger. Allerdings hatten wir zu keinem Moment Zweifel, dass der Transfer nicht klappen könnte. Mit Tobias ist unsere Defensive nun vollständig.“ Mit Nils Röseler, Christian Kum, Thorsten Kirschbaum, Elia Soriano, Richard Neudecker, Steffen Schäfer und Tobias Pachonik stammen somit gleich sieben Akteure des Kaders des VVV-Venlo in der kommenden Saison aus Deutschland.

mf2