Menu

VVV verpflichtet Van Rooijen

maandag 26 juli 2021

VVV-Venlo hat mit Mittelfeldspieler Mitchell van Rooijen seinen siebten externen Neuzugang für die anstehende Saison in der Keuken Kampioen Divisie verpflichtet. Der 22-jährige stand eigentlich noch bis 2023 beim Eredivisie-Club FC Utrecht unter Vertrag, konnte nach guten Gesprächen mit dem Erstligisten allerdings an die deutsche Grenze geholt werden. Der multifunktionale Mittelfeldspieler machte 2016 als 17-jähriger sein Debüt für Jong FC Utrecht in der zweiten Liga. 2020 folgte dann der erste Einsatz für die Eredivisie-Mannschaft von Utrecht. In der zurückliegenden Spielzeit war van Rooijen für Zweitligist Excelsior Rotterdam auf Leihbasis aktiv und gehörte dort zum Stammpersonal. Venlos Neuzugang, der einen in Venlo einen Vertrag bis 2023 mit der Option auf eine weitere Spielzeit erhält, freut sich auf das neue sportliche Kapitel: „Ich brenne darauf mich bei VVV-Venlo zu beweisen. In den Gesprächen spürte ich, dass sie mich unbedingt haben wollen.

Das ehrt einen natürlich, vor allem weil ich sicher bin, dass VVV in der kommenden Saison oben mitspielen wird.“ VVV-Sportdirektor Stan Valckx über den Neuzugang: „Obwohl Mitchell noch jung ist, hat er doch schon mehr als 100 Profispiele, vornehmlich in der zweiten Liga, absolviert. Er hat dort gezeigt, was er kann und wir trauen ihm bei uns den nächsten Entwicklungsschritt zu. Er hat die Qualität um ein bestimmender Akteur in unserem Team zu werden und ein Katalysator für die gesamte Mannschaft zu sein. Wir planen ihn im zentralen Mittelfeld ein, sowohl offensiv als auch defensiv.“

mf2