Menu

VVV will gegen Ajax Talente wieder in die Erfolgsspur finden

donderdag 4 november 2021

Drei Niederlagen in Folge, dazu das Pokalaus in Breda, einen Trend, den VVV-Venlo schnell wieder stoppen möchte. „Wir haben gegen die Nummer 2, 3 und 4 der Tabelle verloren. Dabei zwei Mal mit einem Tor Unterschied. Wir haben gemerkt, dass die Top-Teams der Liga aktuell schon einen Schritt weiter sind als wir, aber chancenlos waren wir trotzdem nie. Wir arbeiten mit unserem jungen Team weiter hart und werden den Weg nach oben auch wieder einschlagen.“ so VVV-Chefcoach Jos Luhukay vor der Begegnung gegen Jong Ajax Amsterdam am Freitag  ( 05.11.2021, 20.00 Uhr) im heimischen Covebo Stadion – De Koel. Während VVV-Venlo in den letzten vier Jahren das europäische Spitzenteam von Ajax Amsterdam in De Koel willkommen heißen durfte, so geht es nun gegen die Zweitvertretung des niederländischen Serienmeisters.

Allerdings besteht auch dieses Team aus zahlreichen Top-Talenten. Beim letzten Aufeinandertreffen, als VVV bereits als Zweitligameister 2017 feststand, gab es eine 1:4 Heimniederlage gegen Jong Ajax. Bei der Zweitvertretung der Amsterdamer standen damals Frenkie de Jong (jetzt FC Barcelona), Donny van de Beek (jetzt Manchester United), David Neres (jetzt Ajax 1 und Nationalspieler Brasiliens), Deyoviasio Zeefuik (jetzt Hertha BSC Berlin), Jairio Riedewald (jetzt Crystal Palace) oder auch Kenny Tete (jetzt FC Fulham) auf dem Platz. Mathijs de Ligt (jetzt Juventus Turin) fehlte angeschlagen. Jong Ajax endete in dieser Spielzeit dann auch als Tabellenzweiter hinter VVV. Ein Jahr später wurde das Team selbst Zweitligameister, und belegte auch in der Folge jeweils oberste Platzierungen mit Ausnahme der letzten Saison, als die Talente aus Amsterdam nur sechzehnter wurden. Aktuell liegt das Team auf Rang fünf der Keuken Kampioen Divisie und verfügt erneut über zahlreiche Spieler, denen der große Sprung zugetraut wird. Dazu gehören Torhüter Jay Gorter ( 21 ), die Mittelfeldakteure Kenneth Taylor  ( 19 ), Youri Regeer ( 18 ), Kian Fitz-Jim ( 18 ) und Max de Waal ( 18 ), sowie die Offensivkräfte Danilo ( 22 ), Naci Ünüvar ( 18 ), Giovanni ( 19 ) und Sontje Hansen ( 19 ). Auch A-Nationalspieler Devyne Rensch ( 18 ) kam diese Saison bereits für Jong Ajax in Aktion. Eine erneut schwere Aufgabe für Jos Luhukay und sein Team, bei dem das Mitwirken von Kapitän Danny Post noch unsicher ist.

mf2